Für uns und unsere Kinder – Handlungsempfehlungen zur Unterstützung pflegender Eltern

Weniger Bürokratie, bedarfsgerechte Entlastungsangebote für Familien mit  beeinträchtigten Kindern, bessere Informations- und Beratungsstrukturen und den barrierefreien Ausbau von Kindertageseinrichtungen und Schulen – das fordert der  Bundesverband wir pflegen e. V. in seinen im April 2022 vorgestellten Handlungsempfehlungen pflegender Eltern

Pflegende Eltern sind in vielerlei Hinsicht unsichtbar. Sie werden weder in der Pflege- noch der Familienpolitik ausreichend berücksichtigt. Mit der Veröffentlichung der Handlungsempfehlungen „Für uns und unsere  Kinder“ startet der Bundesverband wir pflegen e. V. die Kampagne  „Pflegende Eltern – Raus aus der Unsichtbarkeit“. Wie sieht der Alltag  von Familien aus, die ihre beinträchtigeten Kinder pflegen? Was wünschen  sich diese Familien von der Politik? Auf der Webseite des  Bundesverbandes erzählen pflegende Eltern in Videos und Texten von ihren  Erfahrungen. 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.