Hilfe für die Ukraine – Der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e. V. (DRS) stellt wichtige Informationen zur Verfügung

Hintergrund blau-gelb (Nationalfarben der Ukraine), Text "Ukraine helfen", danben stilisierte*r Rollstuhlfahrer*in mit Peace-Zeichen als Speichenschutz
Bild: DRS e. V.

Seit Beginn des Angriffskriegs auf die Ukraine haben den DRS Anfragen von Vereinen, Verbänden und Einzelpersonen erreicht, die entweder helfen wollen oder Hilfe suchen. Im Zentrum der Anfragen stehen Menschen mit Behinderungen beziehungsweise Personen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen. Deren besondere Bedürfnisse werden in der Fülle allgemeiner Hilfsangebote oft nicht ausreichend berücksichtigt. Aufgrund des großen  öffentlichen Interesses, den Rollstuhlnutzer*innen in der Ukraine und denen, die geflüchtet sind, unbürokratisch zu helfen, hat der DRS hilfreiche Informationen aus folgenden Bereichen zusammengestellt:

  • Informationen für Helfende
    • Datenbank zu Hilfsangeboten für behinderte Menschen aus der Ukraine
    • Wohnraum/private Unterkunft
    • Spenden
    • Engagement/Ehrenamt
    • Linksammlung
  • Informationen für geflüchtete Menschen
  • individuelle Anfragen
    • Wohnraum
    • Hilfsmittel

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.