Überspringen zu Hauptinhalt
Texte und Logos zentriert linke Seite: Ausschnitt eines Beratungsraums: an der Wand ein Bild des Stadtzentrums von Berlin mit Fernsehturm vor weißer Wand, darunter kleiner runder Tisch (weiße Tischfläche, mit Blumenvase und den Buchstaben E, U, T, B in weiß gelb-orange, rot, weiß) mit drei Stühlen (rote Bezüge, Stühle nur angeschnitten am Bild) auf hellem Parkettfußboden Schriftzug oben im Bild (Schriftfarbe orange): "Hier werden Sie gut beraten. Unabhängig auf Augenhöhe." Schriftzug unten im Bild (Schriftfarbe orange): "Der Berliner Behindertenverband - seit 1990 in der Hauptstadt." rechts: oben Logo Berliner Behindertenverband e. V. Schriftzug (Schriftfarbe rot): Selbstbestimmt dabei. Immer!" darunter Silhouetten von sechs Menschen in verschiedenen Farben, einige mit Hilfsmittel (Rollstuhl, verschiedene Gehilfen) Schriftzug (Schriftfarbe blau): Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung von Menschen mit Behinderung darunter Logo EUTB und Wort-Bild-Marke Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Besuch des EUTB®-Angebots in Friedrichshagen

Am 10. November 2023 traf sich Catrin Wahlen, Sprecherin für Inklusion und Senior*innen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus (AGH),in den Räumen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) Berlin Treptow-Köpenick beim BBV e.V. in Friedrichshagen mit den beiden Berater*innen…

drei geschwungene Linien in türkis, rosa und hell-türkis, U-förmig, oben im rechten Winkel auf ein rotes gleichseitiges Dreieck zulaufend, Pfeilspitze nach rechts, daneben in schwarzer Schrift "ISL" am Beginn der Linien Schriftzug (Wörter beginnen jeweils neben dem Beginn der Linie, schwarze Schrift, Anfangsbuchstaben in der Farbe der jeweiligen Linie Fachstelle Antidiskriminierung Behinderung

Fachstelle Antidiskriminierungsberatung behinderter Menschen: Hoher Bedarf an Austauschformaten zur Beratung behinderter Menschen

Berlin, 16. November 2023. Im Rahmen des Projektes "Fachstelle Antidiskriminierungsberatung behinderter Menschen" lud die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. - ISL gemeinsam mit Projektpartner akse e.V. Mitarbeiter*innen aus der Antidiskriminierungsberatung aus ganz Deutschland zu einem digitalen Austausch ein. Es…

Budget für Arbeit (Großbuchstaben) nutzen (rote Schrift) darunter in blauem Rahmen: unten in Großbuchstaben "Werkstatt für behinderte Menschen" darüber Person im Rollstuhl (orange) und gehende Person (rot) als Strichzeichnungen einander an der Hand haltend auf einem geschlängelten Weg (blaue Linien) an dessen ende eine Pfeilspitze nach oben zeigt, darüber Schriftzug (rechts oben in Großbuchstaben) "Allgemeiner Arbeitsmarkt"

Das Budget für Arbeit – ein noch zu wenig genutztes Instrument zur Inklusion in den Arbeitsmarkt

Mit dem Budget für Arbeit (BfA) hat der Gesetzgeber zum 01.01.2018 ein Arbeitsmarkt-Instrument eingeführt (§ 61 SGB IX). Damit sollen insbesondere Menschen, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) beschäftigt sind, eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem offenen Arbeitsmarkt ermöglicht werden. Zuständige…

An den Anfang scrollen