Außerklinische Intensivpflege (AKI) – Stand und Ausblick

Montag
13.02.2023
16:00 ‐ 18:30 Uhr
online
Termin: Montag, 13.02.2023 von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Ort: Online über Zoom, Teilnahme ist über die Zoom-App, am Computer über das Internet oder per Einwahl über Telefon möglich

Anmeldung bis 6. Februar 2023 an gesundheit@isl-ev.de Es gibt 80 Plätze. Die Einwahl wird nach der Anmeldefrist verschickt.

Barrierefreiheit: die Veranstaltung kann mit Schriftdolmetschung und Gebärdensprache angeboten werden. Bitte teilt uns bis zum 31. Januar mit, ob Ihr diese in Anspruch nehmen möchtet.

Moderation / Organisation: Laura Mench (akse e.V.) / Thomas Koritz (ISL e.V.)

Worum geht es in der Online-Veranstaltung?

Die maßgeblichen Vertreter*innen der Patientenorganisationen, die bei der Erarbeitung der AKI-Richtlinie beteiligt waren, möchten die Vereine und Verbände der Selbsthilfe und Selbstvertretung, zu deren Mitgliedern Betroffene der Außerklinischen Intensivpflege gehören, über den aktuellen Sachstand informieren und mit ihnen über das weitere Vorgehen beraten.

Im ersten Teil berichten:

Katja Kruse (bvkm e.V.): Über die Außerklinische Intensivpflege
Markus Behrendt (IntensivLeben e.V.): Verfügbarkeit von Ärzten/Ärztinnen und Fachpflegekräften
Henriette Cartolano (IntensivKinder e.V.): Versorgungsdefizite von Kindern

Im zweiten Teil besteht Möglichkeit zur Diskussion über:

Initiativen/ Gespräche mit dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) und der Regierung
Politische Anträge und politische Aktionen
Mehr Öffentlichkeit

Wenn ihr Lust auf diese und weitere Informationen sowie die gemeinsame Diskussion habt, meldet euch bis zum 6. Februar 2023 zur Veranstaltung an unter gesundheit@isl-ev.de.
Veranstaltungsort auf der Karte anzeigen
Wenn Sie auf den Button klicken, werden Daten von openstreetmap.org geladen.
Dafür gelten deren Datenschutzrichtlinien.